Pilates-Yoga-Loft

More than Sports

Das Team

Auf dieser Seite stellen wir unsere Trainer und deren Schwerpunkte vor.

 

Anja Köhlert


Nach diversen lizensierten Ausbildungen unterrichte ich seit 1989 im Meridian SPA. Meine Schwerpunkte sind Ausdauertraining, Pilates und Yoga. 1989 Ausbildung DAV B und A Lizenz zum Fitness- und Personal Trainer. Im Jahr 2000 Hatha-Yoga-Ausbildung Himalaya Institut Hamburg. Kinder-Yoga-Weiterbildung Thomas Bannenberg. 2003 Pilates-Ausbildung bei Pilates Bodymotion. Seit 2013 lizensierte Bodypump Trainerin Les Mills, seit 2015 lizensierte Bodybalance Trainerin Les Mills und seit 2018 ebenfalls ausgebildet in Les Mills "barre" (Ballett-Fitness-Workout).


Maria Schlatow



Seit 26 Jahren tanze ich und interessiere mich für Sport. Ich probierte neben dem klassischem Ballett verschiedene Stilrichtungen aus. 2005 machte ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und absolvierte viele Fortbildungen, zuletzt zur Sportphysiotherapeutin. Neben dem Beruf suchte ich beim Yoga neue Inspiration. Im Winter 2012 war es dann soweit, ich reiste nach Nordindien. An den Hängen des Himalayas wurde ich zur Yogalehrerin ausgebildet, genoss die ayurvedische Küche und viele interessante Begegnungen. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland besuchte ich verschiedene Yogaklassen, bis ich mich entschloss selbst Yoga zu unterrichten, Hatha Yoga. Im Sommer 2015 werde ich den Aufbaukurs zur 500h-Yogalehrerin abschließen. In meinem Unterricht lege ich viel Wert auf eine gesunde Ausführung der Asanas, das richtige Atmen und das Entspannen von Körper und Geist.


Bianca Degasperi


Mein Name ist Bianca Degasperi. Ich hatte das große Glück, meine Hobbys von Kindheit an zum Beruf machen zu können. Mit großem Spaß und auch Ehrgeiz habe ich schon früh mit Ballett angefangen und Sport war schon immer meine Leidenschaft. Neben einem früheren anderen Berufszweig habe ich  Sport, Tanz, Laufen sowie Pilates nie aufgegeben. Seit ca. acht Jahren habe ich mich auf Pilates spezialisiert und diverse Seminare besucht, so dass ich selbst damit anfangen konnte, Pilates-Unterricht zu geben. Das Wohlbefinden durch Pilates macht meinen Alltag sehr entspannt und ausgeglichen, sowie sehr viel Freude mit meinen Teilnehmern. Zur Zeit mache ich noch eine Ausbildung bei Pilates Bodymotion.


Anne Leitz


Schon während meines Jurastudiums in Amsterdam habe ich angefangen, Fitnesskurse im Fitnessstudio zu unterrichten. Auch in der Phase, in der ich in Brüssel gelebt und beim Europäischen Parlament gearbeitet habe, war ich als Kurstrainerin tätig. Bis heute ist Sport meine Leidenschaft, der ich jede freie Minute widme. Nachdem es mich nach Hamburg verschlagen hat, bin ich meinem Herzen gefolgt und war nur noch im sportlichen Bereich berufstätig. Ich habe Ausbildungen zum Fitnesstrainer, Tanzinstructor, Pilatestrainer, Trainer für Reha-Fitness, und universitätsgeprüfter Personal Trainer absolviert. Darüber hinaus nehme ich seit 2002 fortlaufend an verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen teil. Im Dezember 2015 werde ich meine zweijährige Yoga-Ausbildung absolviert haben.


Doris Schmitt

 


Nach meinem Studium der Romanistik und Wirtschaftswissenschaften war ich zunächst mit viel Freude über 10 Jahre im Bereich Human Resources in verschiedenen Unternehmen tätig. Regelmäßiger Sport begleitet mich seit meiner Kindheit, wobei ich zunächst intensiv die Sportarten Hockey und Tennis ausübte. Mit Pilates habe ich in meiner Babypause begonnen. Ich habe zwei Kinder, 8 und 10 Jahre alt. Besonders fasziniert mich an dem Pilates work out wie eine gut aufgebaute Folge von Übungen die Muskulatur gleichzeitig kräftigt und dehnt. Körper und Geist werden erfrischt. Den Anstrengungen im Alltag begegne ich mit neuer Kraft und Entspannung. Im Oktober 2013 habe ich meine Ausbildung zum Pilates Trainer bei Pilates Bodymotion begonnen und alle erforderlichen Module erfolgreich absolviert.!

  

Sabiha Bewernick

 


 

 Schon sehr früh begann ich,  Sport zu treiben. Einiges habe ich leistungsmäßig (Kunstturnen, Turniertanz), anderes nur eine begrenzte Zeit gemacht (Golf,  Tennis,  Badminton, Squash etc.). Aber erst jetzt   nach einigen Jahren Pilates,  merke ich,  dass dieses die Sportart ist, die mir am meisten liegt und bei der ich die größte Freude habe. Diese Begeisterung brachte mich dazu, einen Trainerschein (Akademie für Sport und Gesundheit) im Mai 2018 zu machen und nun im Pilates-Yoga-Loft vertretungsweise Unterricht zu geben.  Neben meinem Vollzeitjob versuche ich,  durch Workshops mein Wissen zu erweitern.  

 

Carlotta Scharff


Ich bin Carlotta und ich unterrichte Yoga im Loft. Als Yoga-Lehrerin lege ich den Fokus meiner Stunden besonders darauf, über den Körper mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Ich würde meinen Stil als "regenerierendes Yoga" bezeichnen. Nach meinen Ausbildungen zur Physiotherapeutin und Yogalehrerin und dem Studium der Gesundheitsökonomie habe ich beschlossen, mich im Gesundheitswesen selbstständig zu machen. Ich mache heilsame Körperarbeit, gebe Massagen und unterrichte Yoga.

Der für mich wichtigste Aspekt beim Yoga: Zurück zu kommen in die Balance, Spannungen loslassen, sich mit dem eigenen Körper verbinden und achtsam alles wahrzunehmen, was er einem zeigt. Das ist meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, um dem Körper Regeneration und Selbstheilung zu ermöglichen.

Seit ich meinen Yoga-Weg vor ein paar Jahren begonnen habe, habe ich sehr viel über mich gelernt. Meine Yoga-Reise hat mir sehr dabei geholfen bei mir anzukommen und Balance in mein Leben zu bringen. Gerade deshalb habe ich auch große Freude dabei, andere Menschen dabei zu unterstützen, sich wieder mehr mit sich zu verbinden, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen und vielleicht sogar mehr Zufriedenheit im Leben zu empfinden. Für mich ist Yoga ein wunderbarer Weg dahin.

  

Carmen Albers


Mein Name ist Carmen Albers. Nach fast 20 Jahren in der Hotellerie im In und Ausland entschloss ich mich meiner Leidenschaft für Yoga nachzugehen und so reiste ich nach Goa in Indien und machte dort meine Ausbildung zur Multi Style Yoga Lehrerin. Die Zeit mit so vielen inspirierenden Menschen bestärkte mich in dem Entschluss das Gelernte anschließend weiter zu geben. Mein Ziel im Unterricht ist es zu zeigen, dass jeder Yoga machen kann. Für Yoga muss man nicht beweglich sein, aber man wird es nach und nach werden. „Beim Yoga geht es nicht darum mit den Händen die Füße zu berühren, sondern was wir auf dem Weg dorthin lernen!“ Es geht darum, sich Zeit zu schenken, den Alltag für einen Moment zu vergessen und im Moment zu sein. Und ich freuen mich, wenn ich einen kleinen Teil dazu beitragen kann.